Drahtlostechnik, Funkmikro,
InEar Monitoring

Bewegungsfreiheit, Ungebundenheit – für den Redner und den Sänger das Nonplusultra.

Jeder Betreiber einer Beschallungsanlage begreift schnell, dass hier nicht immer alles problemlos funkioniert. Leere Batterien, gestörte oder falsch eingestellte Funkfrequenzen, abreissender Funkkontakt – das sind bekannte Fehler.

  • Mitarbeiter, die mit der Funktionsweise einer / Ihrer Beschallungsanlage vertraut sind bzw. Betreiber und Planer, die drahtlose Technik einsetzen (wollen)
  • Mitarbeiter, die sich im Bereich Beschallungstechnik weiterbilden möchten

  • Kennenlernen der pysikalischen Gegebenheiten und der prinzipiellen Anwendung mehrerer Funkstrecken
  • Kenntnis der gesetzlichen Vorschriften und Anmeldeprozedur
  • Wissen um Optimierungsmöglichkeiten und absoluten ‚Don’ts‘
  • eine kleine Marktübersicht

  • prinzipielle Funktion und physikalische Grundlagen
    – elektromagnetsiche Wellen
    – Modulation
    – Signalbearbeitung
  • physikalische Grenzen
    – Intermodulation
    – Abschattung
  • Frequenzen & Vorschriften
    – mögliche Funkbänder / Frequenzen
    – gesetzliche Vorschriften
    – Anmeldung
  • Antennen
    – Grundlagen
    – Verstärkung und Positionierung
    – Diversity
    – Kurzschluss
  • Anwendung
    – Handmikrofone
    – Lavaliermikros und Headsets, Taschensender
    – InEar Monitoring
  • Handhabung
    – Programmierung an Beispielen, Frequenzraster
    – Squelch / Rauschunterdrückung / Pegel
    – Pilotton

 

ca. 8 Stunden

siehe hier »

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung